Interested in Cryptocurrency?
Visit best CoinMarketCap alternative. Real time updates, cryptocurrency price prediction...

Gus Backus lyrics

Der Mann Im Mond

Original and similar lyrics
Hab'n Sie schon mal den Mann im Mond geseh'n man fragt sich wohnt der Mann denn auf dem Mond auch schön? Hat er genau wie wir 'ne Mondscheinbraut für die sich's lohnt daß man ein Häuschen baut?! Man ist an seinem Leben int'ressiert man wüßte gern wie sich die Frau im Mond frisiert! Wird ihre Schönheit mit 'nem Kuß belohnt ja oder schaut die Arme in den Mond?! Was ist am Mond der letzte Modetanz? Oder verachtet man vielleicht die Mode ganz? Ist man schon an die Music-Box gewohnt? Denn schließlich wohnt man dort ja auf dem Mond! Der Mann im Mond der hat es schwer denn man verschont ihn heut' nicht mehr. Er schaut uns bang von oben zu und fragt: Wie lang' hab ich noch Ruh'?!

Sehnsucht Ist Unheilbar

Juliane Werding
Er wohnt 'ne Treppe über mir mit seiner hübschen Frau und niemand hier im ganzen Haus wird aus der Sache schlau. Von 8 bis 17 Uhr baut er Computer im Betrieb dann kommt er auf'nen sprung nach Haus wenn's Abendessen gibt ! Um 18 Uhr da fängt bereits die Volkshochschule an da nimmt er alles mit was er an Bildung kriegen kann kennt Goethe Einstein Sophokles Homer und Dr. Hook. Nur einen kennt er nicht: den Meier aus dem 2. Stock. Oh Mann oh Mann wo hat der Mann nur seine Augen ? Läßt seine Frau die ganze Zeit allein denkt immer nur an sich man soll's nicht glauben. Da fall'n ihr doch die dümmsten Sachen ein ! Oh Mann oh Mann wo hat der Mann nur seine Augen ? Ist der so dumm daß er das nicht kapiert 'ne Frau vergessen ist gefährlich auf jeden Fall denn Meiers lauern schließlich überall ! Er freut sich auf das Weekend wo er später aufstehn kann sie räkelt sich gekonnt im Bett und heizt ihn langsam an. Schon tastet seine Hand nach ihr da springt er plötzlich auf. Mein Gott ruft er schon gleich halb neun,ich muß zum Morgenlauf. Oh Mann oh Mann wo hat der Mann nur seine Augen ... Schnell Frühstück nebenbei rasier'n schon ist er durch die Tür. Er ruft noch durch das Treppenhaus: Ich komm' nicht heim vor vier. Sie kriecht ins warme Bett zurück. Na dann, mein Freund, viel Spaß.Zum Glück ist auch noch Meier da,auf Meier ist Verlaß. Oh Mann oh Mann wo hat der Mann nur seine Augen ... anielle. Dreh' dich um nach der Vergangenheit sag' doch selbst war sie nicht schön die Zeit aber—{CEf¦~ÅÇÉç#?n—n³Ðé F['ööÉñ%Sˆ´ç3PqŒÌüOQx•ºÜ#F^'——ö— Arial

Thomas Und Die Frauen

Die Fantastischen Vier
jetzt bist du da ein stueck deiner zukunft dabei es ist schon lange klar du fuehlst dich frei wenn die zukunft zur gegenwart wird hast dus getan das warten war es wirklich dein plan dann verschwindet die zeit darauf du in ihr wolken schlagen salti du bist nicht mehr bei dir die zeit kehr zurueck und nimmt sich mehr von sich in ihr bist du schneller denn mehr bewegt dich der moment ist die tat die du tust augenblick denn dein auge erblickt was du tust und erschrickt vor dem ding das du kennst weil es immer da war die musik ist aus und ist immer noch da hast du das gewollt - hast du angst - zu beginn doch jetzt ist alles anders denn wir sind mittendrin es dreht sich nur um uns und es ist nichts wie bisher und das macht uns zu bruedern mit dem tag am mehr du spuerst das gras hier und da bewegt sich was es macht dir spass nein es ist nicht nur das denn nach dem oeffnen aller tueren steht am ende der trick des endes der suche durch das finden im augenblick du atmest ein du atmest aus dieser koerper ist dein haus und darin kennst du dich aus du lebst - du bist am leben - und das wird dir bewusst ohne nachzudenken nur aufgrund der eigenen lebenslust das gefuehl das du fuehlst sagt dir es ist soweit und es aendern sich der zustand der raum und die zeit der verstand kehrt zurueck doch du setzt ihn nicht ein jeder schritt neues land wird es immer so sein die spuerst die lebensenergie die durch dich durchfliesst das leben wie noch nie in harmonie und geniesst es gibt nichts zu verbessern nichts was noch besser waer ausser dir im jetzt und hier und dem tag am meer

Natural Born Chillas

Absolute Beginner
siehst du das blau und das gelb, da der punkt der skunk duft, der dir funkt: es ist zeit breit und weit und breit nur welt und alles wird schön und hübsch, wie ein bild, es gefällt dir cool, jetzt sitze ich am pool in meinem liegestuhl ich denk, ich bin verwirrt, doch dann bin ich wieder cool yeah, das gehen wir ruhig an, nur keine hektik denn es erstreckt sich auf einmal tiefe tiefe in mehr richtungen, als es gibt jemand hat sich in diesen moment verliebt meditation entspannt, geb ich das ruder aus der hand und lass mich treiben auf dem fluss durch das traumland das wasser plätschert, funkelt wenn du lachst und ich mir fast vor lachen in die hose mach und die sonne scheint zurück von der haut dieser frau die ich anbetungsvoll anschau und ich gehe laaaaaaaaaaaaaaaangsam durch die hektik von heute schreite gemächlich durch die rennende meute auf meiner reise werde ich kurz weise, pralles ding für einen moment wusste ich worum alles ging worum sich alles dreht, yeah ob die sonne scheint, oder auch nicht ob draussen oder drinnen mit natürlichem oder mit künstlichem licht auch in der dunkelheit, denn es ist egal wo, wie hauptsache man chillt, ja und die harmonie stimmt so soll es sein, man ist zusammen der zeitpunkt ist da, wann man sich mit dem anderen identifizieren kann cassettenrecorder an und dann tun was man will sitzen, stehen, reden, schweigen laut oder still ich komm aus Hamburg und ich chill, da gibt es nix am liebsten mit dem Chaoten Clan oder den Disko 6 weil ich mein bewusstsein gegen die monotonie der grauen grosstadt, die ich satt hab nicht allein lassen will denn wenn ich chill entfalte ich mich so, wie ich es will der ganze müll, der mir eingeflösst, in mir spannungen auslöst wird auseinandergesetzt, zerfetzt denn ich will sein wie ich, ohne manipulation ohne drängen in eine rolle oder position doch dies zu bleiben ist so schwer, ja sehr schwer und deshalb chill isch so gern und so sehr ich will chillen, ja ich will chillen nichts machen wider willen, mich einfach wohlfühln nicht mehr dieses tun und jenes lassen müssen aufgrund von zwängen und pflichten hat Deutschland bei mir verschissen zerrissen hat es mich, und hämmert in meinem kopf und deshalb pack ich das problem bei seinem schopf mache was ich will und chill, sage: Checkt mich! und wenn euch das nicht gefällt, ja dann leckt mich! ihr sagt, ich gammel rum, ich sage ihr gammelt rum immer in den gleichen sessel furzen macht langweilig und dumm... nein, ich lasse mich nicht überzeugen ausser geld gibt es für mich noch viel mehr andere kleine freuden und wenn sie sagen, dass 'ne finanzielle misere das resultat von 'ner fehlenden karriere wäre ist mir das egal, das ist für mich keine barriere denn abrackern für geld, das kommt dem chillen in die quere deshalb häng ich mit freunden ab, oder mache musik wo es für andere nur die kohlen und karriere gibt doch irgendwann merken sie dann dass man zusamm' mit geld nicht chillen kann

Der Tod

Erste Allgemeine Verunsicherung
Es is zwölfe bei der Nocht Draußen geht a Sturm Die Todenglocken leuten Scho wieda muas oana in die Grubn Der Tod ist ein gerechter Mann Obst oarm bist oder reich Gsturbn is gsturbn sagt der Wurm Als Leich is jeder gleich Du kannst dei Lebtag faul sein Oder umanander gschaftln Fünf Tag nachdem der Tod eintritt Fangt jeder an zum Safteln Und wie i so dahinsinnier Übern Sensenvoda Hör i draußen einen Schrei Der Alk gfriert in der Åder Schwarzer Mantel schwarzer Huat A schaurige Figur Und er hat a Sens´n Und a Eieruhr Langsam kommt er näher Bumpert an die Tür (dusch) I riach an Hauch von Moder Und er sagt zu mir Tod: Grüß Gott, i bin der Tod Vorbei is deine Not Komm dei Zeit is um Geh mach ka Theater I bin's, der Gevatter I sag zum Gevatter Tretens ein und kommens näher Nur Sensen kauf i kane I hab an Rasenmäher Sie miass´n furchtbar hungrig sein Sie san ja nur mehr Knochen Soll i vielleicht an Jagatee oder a Supperl kochen Den ersten Tee den nimmt er ex Haut ihn sich ins Gerippe Er verbrennt sich nur die Zehnt Weil ihm fehlt ja die Lippe Doch dann nimmt er die Eieruhr Zu Berg stehn mir die Haar Er klopft mir auf die Schulter Stellt sich ein zweits mal vor Der Tod: [Refrain] Er wetzt die Sensen Und er sagt: Bevor ich dich jetzt niedermäh´ Geh bring mir noch an letzten An letzten Jagatee Doch nach dem fünften Trankerl Da wird der Vodda locker Er beutelt seine Knochen Und steppt am Stubenhocker Hörens zu, des is a Irrtum I hoaß net jedermann Da muasens schon nach Salzburg fahrn Weil dort is der Tod daham I fahr mit ihm zum Bahnhof Zum Zug muas i ihm tragen I kauf ihm no a Karten und setz ihm in Speisewagen Der Zug rollt an mir wird ganz leicht I wink ihm hinterher Er woggelt mit der Sensen Und sagt zum Kantineur Der Tod: Grüß Gott, i bin der Tod Vorbei is deine Not Komm, geh Bruder komm Bring ma schnell an Jagatee Aber, mit viel Rum Aaahhhaaaa

Mann Im Mond

Die Prinzen
Jeden Abend knipst der Mann im Mond sein Licht an damit man auf der Erde noch was sieht was man wenn er es nicht anknipst nicht kann. Doch dann sah' er auch nicht was hier so geschieht. Und oft guckt der Mann herunter zu uns beiden denn du int'ressierst ihn wirklich sehr und dann sieht er wenn wir schmusen oder streiten doch wahrscheinlich streiten wir uns mehr. Und wenn's ganz schlimm kommt dann steigst du in dein Raumschiff und es fliegt zum Mann im Mond der endlich was er schon so lang' will kriegt. Manchmal wird der Mann im Mond für seinen treuen Dienst belohnt. Und wenn du ihn ganz lieb anschaust dann holt er die Laterne raus. (Die Laterne) Wenn du ihn ganz lieb anschaust dann holt er die Laterne raus. Am Himmel wohnt der Mann im Mond und sicherlich ist er verliebt. Und bist du dann beim Mann im Mond dort oben dann macht er alles mögliche mit dir. Sogar hier unten hört man euch dann toben und natürlich tobt es auch in mir. Doch schon am nächsten Morgen hast du von dem Mann im Mond genug. Er setzt dich in dein Raumschiff und er wünscht dir guten Flug. Manchmal wird der Mann im Mond für seinen treuen Dienst belohnt. Und wenn du ihn ganz lieb anschaust dann holt er die Laterne raus. (Die Laterne) Manchmal wird der Mann im Mond für seinen treuen Dienst belohnt. Und wenn du ihn ganz lieb anschaust dann holt er die Laterne raus. (Die Laterne) Manchmal wird der Mann im Mond für seinen treuen Dienst belohnt. Und wenn du ihn ganz lieb anschaust dann holt er die Laterne raus.

Was it funny? Share it with friends!