Interested in Cryptocurrency?
Visit best CoinMarketCap alternative. Real time updates, cryptocurrency price prediction...

Die! lyrics - Manche Bluten Ewig

Bis Ans Ziel Part I

Original and similar lyrics
Und was ich wirklich mag, worum es geht Glaube mir, nichts ist wie es war Doch sag ich nicht, trau dich nicht, jedem fehlt der Mut Denn Träumerei steht dem Menschen gut Denn ich fühl die Sonne, seh' das Licht Ich trau dem Morgen, handel nicht Bis ans Ziel der Unsterblichkeit [x2] Wann gewinnt die Angst, wenn du um mich bangst Glaube mir, dann ist es zu spät Wenn du meinst du hilfst mir sehr, versteh ich brauch mich mehr Ich geh' verreise in die Nacht Denn ich fühl die Sonne, seh' das Licht Ich trau dem Morgen, handel nicht Bis ans Ziel der Unsterblichkeit Denn Rauch kommt nie allein und Neid bleibt niemals klein Die Macht verhindert meinen Weg Meine Hand schreibt hart, Verstand ist wach Doch ich weiß Denn Rauch kommt nie allein und Neid bleibt niemals klein Die Macht verhindert meinen Weg [x2] Ich weiß...

Lugner

Funker Vogt
Dir selber warst du niemals treu Denn Treue kennst du nicht Verschlagenheit, dein Attribut, Jetzt zeigst du dein Gesicht Wenn du in den Spiegel schaust, Frag' ich mich, was du erblickst Was glaubst du zu bekommen, Wenn du selbst nur Dreck verschickst?! Mit jeder Silbe, die du sprichst, Ein weiteres Versprechen brichst Mit jeder Silbe, die du sprichst, Das Schwert der Luege an uns bricht Die Wahrheit ist kein Freund von dir Denn wahre Freunde hast du nicht Ausgenutzt hast du zu viele Doch gegeben hast du nichts Die Luegen haben es dir leicht gemacht Denn luegen fiel dir niemals schwer Am Ende waren die Taschen voll Doch all die Kassen leer

Engel Fallen Nicht Vom Himmel

Hanne Haller
Ich träumte daß heute ein Engel auf die Erde kommt ich träumte daß heute geschieht was vielleicht doch sein kann. Für dich und für mich und die andern sagte ich beeile dich denn ich weiß nicht was ohne dich hier noch passiert. Ich träumte daß heute ein Engel fragt hey wie geht es euch ? Ich sagte ganz leise Hallo wo warst du nur so lange ? Er hat mich ganz zärtlich berührt und davon bin ich aufgewacht wie immer lagst du neben mir sonst war niemand hier. Ich weiß schon Engel fallen nicht vom Himmel Engel die sind längst schon da und ich weiß du hältst mich wenn ich mal verlier denn du bist der Engel neben mir. Engel fallen nicht vom Himmel ich hab nur davon geträumt doch wenn ein Stern für mich einmal herunter fällt werd ich ihm bestimmt von dir erzähln. Ich schlief wieder ein - und am Morgen wecktest du mich auf. Ich sagte ganz leise Hallo nimm mich in deine Arme für dich und für mich und die andern hab ich einen Traum gehabt vielleicht wird er wahr und ich hab nicht nur geträumt. Denn weiß du Engel fallen nicht vom Himmel Engel die sind längst schon da und ich weiß du hältst mich wenn ich mal verlier denn du bist der Engel neben mir. Denn ich weiß Engel fallen nicht vom Himmel ich hab nur davon geträumt doch wenn ein Stern für mich einmal herunter fällt werd ich ihm bestimmt von dir erzähln.

Das Kleine Tier

Ludwig Hirsch
Lieber Noah, nimm' mich mit, Bald kommt der grosse Regen. Lass' mich bitte nicht zurück, Auch ich möcht' überleben. Du siehst doch, winzig klein bin ich, Ich brauch fast keinen Platz. Ich ess' nicht viel, ich trinke nicht, Ach, bitte lass' mich auf dein Schiff, Und sollt' ich einmal seekrank sein, Mach' ich schnell alles rein! Und Noah sprach, du hast Glück , Zu unserem kleinen Tier. Die Bemeise, die kommt nicht mit, Sie bleibt freiwillig hier. Sie mag nicht mit der Ameise die Schiffskajüte teilen. Du kannst jetzt ihren Schlafplatz haben, Doch eines muss ich dir noch sagen, Ich warne dich, schnarche nicht, Sonst bleibst auf meiner Arche nicht! Am Himmel droht schon ein Regenbogen, Die Sonne schleicht sich fort. Die ersten Tropfen fallen schon, Die Tiere gehen an Bord Unser kleiner Freund ist auch dabei, der beste Freund der Welt! Kein Tier ist so treu, so anhänglich, Aber was an ihm das Schönste ist, Wenn sich die Menschen einmal nicht mehr lieben, Dann stirbt sie aus, unsere kleine Filzlaus

Bomberpilot

Boehse Onkelz "Onkelz wie wir"
Über den Wolken fühl' ich mich zuhaus'. Ich suche mir hier oben die schönsten Plätze aus. Ich weiß, es ist gemein, doch die Welt ist viel zu klein. Also laßt euch bombadieren, bombadiern. Ich bin Bomberpilot, bringe euch den Tod, ich bin Bomberpilot, Bomberpilot! Zehntausend Meter schneller als der Schall, schaue ich meinen Bomben nach und warte auf den Knall. Verwüsten und zerstören ist alles, was ich kann, und seh ich was, das mir gefällt, fang' ich zu bomben an. Ich bin Bomberpilot, bringe euch den Tod, ich bin Bomberpilot, Bomberpilot!

Du Sollst Dich Toten

Bethlehem
(Music by Bartsch - December 1996 Poems by Bartsch - November 1996) Zufallspriester des Sarkasmus brüten aus ein üppig' Leid Wenn nackend sie schreiten verwanzt ein rohes Geschlecht Wo Engel einst geflissentlich tanzten und bleicher Schwärze Lügen strafen stürzen nun Sperlinge seitwärts hinab und erforschen Trug mit komischer Ironie Wie Nadelstiche in Singularitäten Letztgültig und verlängert in Buße Kalt darliegt der Gärtner beider Rassen und vereitelt Variablen toter Notwendigkeit und Raum Doch hört mich morgen nicht an Ich kann den tröstlichen Beweis erbringen kann hinab in das mütterliche Dunkel Wo Finsternis und Chaos über Erd' und Himmel richten

Was it funny? Share it with friends!