Interested in Cryptocurrency?
Visit best CoinMarketCap alternative. Real time updates, cryptocurrency price prediction...

Achim Reichel lyrics

Karawane Ins Gl

Original and similar lyrics
Als der Schnee fiel an 'nem grauen kalten Großstadtmorgen wird ein armes kleines Kind geboren - im Ghetto. Und seine Mama weint denn sie schindet sich ab ein Leben lang für die Kinder die sie doch nicht sattkriegen kann - im Ghetto. Oh Mann weißt du wie das quält wenn ein Leben nichts mehr zählt? Irgendwann da drehst du einfach durch. Muß es wirklich erst soweit kommen daß sich keiner mehr auf die Straße traut? wer immer nur getreten wird tritt irgendwann zurück. Und es dauert nicht lang da treiben Kälte und Hunger ein Kind durch den Großstadtdschungel gegen den Wind - im Ghetto. Und sein Blick wird kalt und es lernt die Nacht und den Abgrund kennen und es lernt zu stehlen und es lernt zu rennen - im Ghetto. Und eines nachts ist ihm alles egal und ein junger Kerl dreht durch. In der Hand 'ne Knarre greift er in die Kasse haut ab nach Haus' doch er kommt nicht an und seine Mama weint. Und der Junge liegt da und die Straße wird rot und sein Mund ist stumm und die Leute dreh'n sich um - im Ghetto. Und als der Junge starb an 'nem grauen kalten Großstadtmorgen wird ein anderes kleines Kind geboren - im Ghetto. Und seine mama weint.

Bereit

KMFDM (Kein Mehrheit Fur Die Mitleid) "Adios"
Tragische Gedanken wie im Netz verfangen Tauchen ihre Pranken in ein kühles Grab Gespenstische Visionen haben leise Sohlen Du fällst aus allen Wolken wirst Dich nie erholen Aus der Haut zu fahren aus dem Staub zu machen Nicht mehr einzukriegen nicht der Mühe wert Verlassen uns die Kräfte wir brauchen neue Säfte Verloren alle rechte am Busen der Natur Ich glaube nicht an dieses Glück An Brüderscahft An die verfolgang dieses Glücks Gerechtigkeit entfache gib' uns eine Rache Die da hilft der Sasche sich auszubalancieren Viele Augen weinen werden es bereuen Sich zu früh zu Hoffnung wird zu Schreien Oh Mutter Erde gib' einaml acht Ich mach' Dir 'ne Freude hab' Dir was gebracht Das Lied vom Betrügen das Lied von der Macht Die Strophe wird enden es ist fast vollbracht Wir drehen uns im Kreise im gleichen Takt Schneller und schneller es is fast vollbracht Oh Mutter Erde h*ouml;rst du uns schreien Wir sin Deine Kinder und haben es satt Wir sind bereit...

Sing Sing

Blumfeld
Der Staat im Staat in der ersten Person Selbstanklagen klingen hier nach Restauration einer Haut die ist wie eine Blindenschrift die sich ohne Berührungsängste lesen läßt wie ein Fluchtversuch eines Kriegsberichterstatters, der sich selbst verflucht weil er in Liebeserklärungen Auswege sucht und nichts findet Siehst Du ihn jetzt, wie der sich windet? wie wenn ihr eure Augen verbindet der mit Ausdruck Eindruck schindet Bombenkratergleich weil der reißt Dich richtig auf Dein Rücken ist dem eine weit're Tür paß auf Dein Rückgrad auf sagt der und ich stehe hinter Dir das ist Dein Pech der meint gib's mir Jedes Bild ist wie ein Messer ein Gebrauchsgegenstand und lesen meint hier denken mit anderm Verstand indem man ließ und was begreift sich und den andern, sucht und findet (das ist Arbeit) das Gefundene mit-teilt und verbindet (das ist Technik) gemeinsam eine Welt erfindet (vielleicht Liebe) und wer das nutzt macht sich verdächtig wird unberechtigt Ladendieb genannt so wird ein Zeichensprecher Schwerverbrecher so wird Gebrauchsgegenstand Mordinstrument Sing Sing Plötzlich ist Platzangst bei Dir und Du glaubst ihr wenn sie Dich fragt, ob Du wüßtest wo Du hinwillst ist alles was Du weißt, daß Du bloß weg willst weil Du nicht sagen kannst, daß Du's nicht wüßtest aber irgendwas Dir befiehlt, daß Du's wüßtest sagst Du: ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein und denkst, daß Du die Angst so überlistet und nicht daran was Du von Anfang an vermißtest vielleicht ein Feld für eine Möglichkeit von Dir die Dich einfach nur sagen ließe: 'ich bin hier' kann gut sein, daß ich mich täusche so ist das jedenfalls bei mir Und die Angst die Du fühlst ist das Geld das Dir fehlt für den Preis den Du zahlst für etwas, das für Dich zählt und Dich sicher sein läßt, daß Du da (wo Du hingehörst) bist. Ware Kunst ist ein Produkt der Phantasie an der dafür vorgesehenen Stelle erhebe ich meine Stimme: das ist soziale Marktwirtschaft langweilig wird sie nie San Quentin I hate every inch of you do you think I'll be different when you're through Nein, platzt der Staat aus allen Nähten eine Zerstreuung aus unzähligen Teilchen die wie die Splitter eines Spiegels das ganze Bild bewahren und die Mauer in den Köpfen sollte weichen Lucky ohne. für Kontrolle im Problemfeld sollte reichen dafür setzen die Experten neue Zeichen und Akzente: alles Feind Der Staat im Staat in der ersten Person Papi kennst Du den schon Stammheim Babel ich wollte meinen eigenen Nabel mir einen Namen machen Namen geben nicht in Staaten nicht in Vollzugsanstalten leben und baute statt/Stadt Staat einen Turm Sohn meiner Eltern und dagegen etwas ging schief Hochstaplerkarriere auf der Lauer der Turm fiel um und wurde Mauer wurde Sprachbarriere ich mache weiter als ob nichts gewesen wäre Sing Sing

K Diese Augen L

Brot Fettes
Hi Fans Autogramme gibt's später! Uns holt der Teufel, euch der Sanitäter hier steht er * WER DENN? Der coolste Kerl auf Erden, weil Rap ist geil, Style ist geil, jetzt geh'n wir ins Detail Bruce Lee und Chuck Noris, keiner rockt wie König Boris, denn jeder Satz von mir ist ein HipHop Chorus * SEID IHR SICHER? So sicher wie safer sex Ungläubige schicken wir dahin, wo der flavour wächst Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich denn unser shit ist härter als der BSC, realer als Madrid netter als der Bundeskanzler dieses Jahr beim Kinderfest unser Sound hinterläßt euch erstaunt wie der Mount Everest Ihr hört hier den Song mit der Rocktröte Ich hab in der Schule schon geschockt an meiner Blockflöte und auf dem Klavier, weil ich nach ein paar Bier jede Manier wie ein Vampir durchs Herz mit einem Pflock töte * WOW Ich sage schlau wie Wilhelm Wieben von der Tagesschau Man muß es lieben wie St. Pauli schlägt den HSV * JA GENAU! Mit Geschick und Sachverstand leite ich den Drachenzüchter-Dachverband und den Sportclub, meine Gang ist fetter wie mein Cousin aus Dortmund selbst Stefanie Hertel findet Fettes Brot in Ordnung und das nicht ohne Grund * WER IST HIER DER BOSS? Live an der Trompete: Stefan Mross Refrain: Können diese Augen lügen? * KÖNNEN SIE AUCH GUCKEN? Würden wir euch betrügen * OHNE ZU ZUCKEN! Die Welt ist schlecht, hinterhältig und gemein * AHA, AHA Wollt ihr die Wahrheit hören * NEIN! Traumstar Wir haben schon mehr Planeten betreten als die amerikanische Raumfahrt Ich hab als erster Mensch auf dem Mond auf der Geilo-Shilo-Ranch gewohnt Aß Mars aufm Pluto und rappen nun live vom Neptun Ich bin der König der Meere und weiß nichts davon Ich scheiß vom Balkon auf mein'n Heißluftballon Heut morgen hab ich so'n langen Fisch gefangen * DU REDEST UM DEN HEISSEN BREI! Ich rede von dem weißen Hai Wo wir auftauchen macht sich Panik breit im Nachhinein tut mir die Kleinigkeit mit der Titanic leid Ben Johnson der Stümperer bei Olympia gedopt kam nur schwer hinter mir her, ich hatte nicht mal geprobt ich hab noch niemals gekotzt und ich schwitz nicht * WAHRSCHEINLICH HÄLTST NUR DU SELBST DAS FÜR WITZIG! Is mir schnuppe, Puppe das macht nichts, ich trau keinem über einsachtzig und hab den längsten Piephahn Lügen haben kurze Beine * JA DAS SIEHT MAN! Ich bin der, der immer hinter Dir steht im Supermarkt Wir haben mehr Geschmack als Glutamat Schon Joe Cocker und Konsorten schicken uns Mokkatoretn zum Geburtstag Gerne erinnern sie sich an unseren Auftritt in Woodstock Die Welt zerfällt in fünftausend Scherben Wir sind Münchhausens Erben Wir könn'n alles nur nicht sterben Und jetzt nur für euch und für den krassen Reim: Wir sind 'ne 12-jährige Architektin aus Wallau-Massenheim Refrain * = CHOR

Koennen Diese Augen Luegen

Brot Fettes
Hi Fans Autogramme gibt's später! Uns holt der Teufel, euch der Sanitäter hier steht er * WER DENN? Der coolste Kerl auf Erden, weil Rap ist geil, Style ist geil, jetzt geh'n wir ins Detail Bruce Lee und Chuck Noris, keiner rockt wie König Boris, denn jeder Satz von mir ist ein HipHop Chorus * SEID IHR SICHER? So sicher wie safer sex Ungläubige schicken wir dahin, wo der flavour wächst Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich denn unser shit ist härter als der BSC, realer als Madrid netter als der Bundeskanzler dieses Jahr beim Kinderfest unser Sound hinterläßt euch erstaunt wie der Mount Everest Ihr hört hier den Song mit der Rocktröte Ich hab in der Schule schon geschockt an meiner Blockflöte und auf dem Klavier, weil ich nach ein paar Bier jede Manier wie ein Vampir durchs Herz mit einem Pflock töte * WOW Ich sage schlau wie Wilhelm Wieben von der Tagesschau Man muß es lieben wie St. Pauli schlägt den HSV * JA GENAU! Mit Geschick und Sachverstand leite ich den Drachenzüchter-Dachverband und den Sportclub, meine Gang ist fetter wie mein Cousin aus Dortmund selbst Stefanie Hertel findet Fettes Brot in Ordnung und das nicht ohne Grund * WER IST HIER DER BOSS? Live an der Trompete: Stefan Mross Refrain: Können diese Augen lügen? * KÖNNEN SIE AUCH GUCKEN? Würden wir euch betrügen * OHNE ZU ZUCKEN! Die Welt ist schlecht, hinterhältig und gemein * AHA, AHA Wollt ihr die Wahrheit hören * NEIN! Traumstar Wir haben schon mehr Planeten betreten als die amerikanische Raumfahrt Ich hab als erster Mensch auf dem Mond auf der Geilo-Shilo-Ranch gewohnt Aß Mars aufm Pluto und rappen nun live vom Neptun Ich bin der König der Meere und weiß nichts davon Ich scheiß vom Balkon auf mein'n Heißluftballon Heut morgen hab ich so'n langen Fisch gefangen * DU REDEST UM DEN HEISSEN BREI! Ich rede von dem weißen Hai Wo wir auftauchen macht sich Panik breit im Nachhinein tut mir die Kleinigkeit mit der Titanic leid Ben Johnson der Stümperer bei Olympia gedopt kam nur schwer hinter mir her, ich hatte nicht mal geprobt ich hab noch niemals gekotzt und ich schwitz nicht * WAHRSCHEINLICH HÄLTST NUR DU SELBST DAS FÜR WITZIG! Is mir schnuppe, Puppe das macht nichts, ich trau keinem über einsachtzig und hab den längsten Piephahn Lügen haben kurze Beine * JA DAS SIEHT MAN! Ich bin der, der immer hinter Dir steht im Supermarkt Wir haben mehr Geschmack als Glutamat Schon Joe Cocker und Konsorten schicken uns Mokkatoretn zum Geburtstag Gerne erinnern sie sich an unseren Auftritt in Woodstock Die Welt zerfällt in fünftausend Scherben Wir sind Münchhausens Erben Wir könn'n alles nur nicht sterben Und jetzt nur für euch und für den krassen Reim: Wir sind 'ne 12-jährige Architektin aus Wallau-Massenheim Refrain * = CHOR

Das Tuch

Schandmaul "Wie Pech und Schwefel"
Ein Ritter stand, fern seiner Heimat, an der Burg des Feindes Wacht. Lang die Stunden seiner Lauer, schwer sein Herz - Sehnsucht entfacht. Sein Herz wollt ' heim zu der Geliebten, jung sie war und wunderschön, auch fröhlich, frisch war ihr Gemüt. 'Ob Treue sie auch nicht verpönt?' Er nahm das Halstuch seiner Liebsten, welches sie als Pfand ihm gab, drückt' es an sich, fragt es stumm: 'Wie ist's mit ihrer Treue, sag?!' Dreh dich um und sie wird wandern, von der einen Hand zur andern! Sie wird nie dein Eigen sein, nie besitzt du sie allein! Kaum bist du dem Blick entschwunden, hat sie schon Ersatz gefunden! Sie wird nie alleine, niemals treu und du nie sicher sein. Der Wind entriss das Tuch den Fingern, trieb es weit und hoch empor, bis es langsam sank herab, und er es aus dem Blick verlor. Doch fanden's Elstern - frech und diebisch - und sie stritten um den Pfand und keine merkte im Gefecht wie sich das Tuch dem Griff entwandt. Er sah das Halstuch seiner Liebsten, wie's erneut sank tief herab wie's seidig, sacht und sanft auf dem Wasser eines Flusses lag. Dreh dich um und sie wird wandern, von der einen Hand zur andern! Sie wird nie dein Eigen sein, nie besitzt du sie allein! Kaum bist du dem Blick entschwunden, hat sie schon Ersatz gefunden! Sie wird nie alleine, niemals treu und du nie sicher sein. 'Erst spielt der Wind mir böse Spiele, dann streiten Vögel sich darum, dann reißt der Fluss es mit sich fort ...! Ist das ihre Antwort, ihre Treue?! Ein Tuch als Pfand wohl nicht viel wert ...' Dreh dich um und sie wird wandern, von der einen Hand zur andern! Sie wird nie dein Eigen sein, nie besitzt du sie allein! Kaum bist du dem Blick entschwunden, hat sie schon Ersatz gefunden! Sie wird nie alleine, niemals treu und du nie sicher sein.

Was it funny? Share it with friends!