Interested in Cryptocurrency?
Visit best CoinMarketCap alternative. Real time updates, cryptocurrency price prediction...

Subway to Sally lyrics - Herzblut

Veitstanz

Original and similar lyrics
Ängstlich vor dir Weite suchen, dich nicht findend dabei fluchen; springen, tanzen und mich drehen, nur noch grelle Farben sehen; immer neu den Drachen schicken, meine Haut mit Dornen spicken, um das Haus im Veitstanz springen, vor dem Feuer mit dir ringen. Alles dreht sich um mich her, die Welt versinkt im Farbenmeer - wenn ich tanze, mit dir tanze. Geil auf dich die Zweifel töten, in dem Schattenkreis erröten, wenn ich nackt, wie ich geboren, halb gefunden, halb verloren, halb gezogen, halb gesunken, halb verdurstet, halb betrunken mitternächtlich bei dir liege, töricht mich um dich betrüge. Alles dreht sich um mich her, die Welt versinkt im Farbenmeer - wenn ich tanze, mit dir tanze. In meinem Kopf sind Spiegelscherben, taumelnd stürzte ich ins Verderben. Zwischen Tod und ewig leben muss es etwas drittes geben. Alles dreht sich um mich her ...

A N N A

Freundeskreis
Immer wenn es regnet, muß ich an Dich denken. Wie wir uns begegneten, kann mich nicht ablenken. Naß bis auf die Haut, so stand sie da. Um uns war es laut, und wir kamen uns nah. Immer wenn es regnet, muß ich an Dich denken. Wie wir uns begegneten und kann mich nicht ablenken. Naß bis auf die Haut, so stand sie da. Anna Pitsch, patsch naß, floh ich unter das Vordach des Fachgeschäftes Vom Himmel goß ein Bach. Ich schätz´ es war halb acht. Doch ich war hellwach, als mich Anna ansah, anlachte. Ich dachte: „Sprich sie an“, denn sie sprach mich an. Die Kleidung ganz durchnäßt, klebte an ihr fest. Die Tasche in der Hand stand sie an der Wand. Die dunkeln Augen funkelten wie ´ne Nacht in Asien. Strähnen im Gesicht nehmen ihr die Sicht. Mein Herz das klopft, die Nase tropft. Ich schäme mich, benehme mich dämlich. Bin nämlich eher schüchtern. „Mein Name ist Anna“, sagte sie sehr nüchtern. Ich fing an zu flüstern: „Ich bin Max aus dem Schoß der Kolchose.“ Doch so ´ne Katastrophe, das ging mächtig in die Hose, mach´ mich lächerlich. Doch sie lächelte. Ehrlich wahr man! Sieh da, Anna war ein Hip Hop – Fan. Immer wenn es regnet, muß ich an Dich denken. Wie wir uns begegneten, kann mich nicht ablenken. Naß bis auf die Haut, so stand sie da. Um uns war es laut, und wir kamen uns nah. Immer wenn es regnet, muß ich an Dich denken. Wie wir uns begegneten und kann mich nicht ablenken. Naß bis auf die Haut, so stand sie da. Anna Plitsch, platsch fiel ein Regen wie die Sintflut. Das Vordach, die Insel. Wir waren wie Strandgut. Ich fand Mut. Bin selber überrascht, über das Selbstverständnis meines Geständnis. „Anna, ich fänd´ es schön mit Dir auszugehn.“ „Könnt´ mich dran gewöhn´ Dich öfters zu sehn.“ Anna zog mich an sie. An sich mach´ ich das nicht. Spüre ihre süßen Küsse, wie sie mein Gesicht liebkosen. Was geschieht bloß ? Laß mich nicht los, Anna. Ich lieb bloß noch Dich, andere sind lieblos. Du bist wie Vinyl für meinen DJ, die Dialektik für Hegel. Pinsel für Picasso, für Philip der Schlagzeugschlegel. Anna, wie war das da bei Dada ? Du bist von hinten, wie von vorne ANNA. Du bist von hinten, wie von vorne ANNA. Du bist von hinten, wie von vorne ANNA. Immer wenn es regnet, muß ich an Dich denken. Wie wir uns begegneten, kann mich nicht ablenken. Naß bis auf die Haut, so stand sie da. Um uns war es laut, und wir kamen uns nah. Immer wenn es regnet, muß ich an Dich denken. Wie wir uns begegneten und kann mich nicht ablenken. Naß bis auf die Haut, so stand sie da. Anna Sie gab mir ´nen Abschiedskuß, denn dann kam der Bus. Sie sagte: „Max , ich muߓ, die Türe schloß. Was ist jetzt Schluß ? Es goß. Ich ging zu Fuß. Bin konfus, fast gerannt. Anna nahm mein Verstand. Ich fand an Anna allerhand. Manchmal lach´ ich drüber, doch dann merk´ ich wieder, wie ´s mich trifft. Komik ist Tragik in Spiegelschrift: ANNA Von hinten, wie von vorne. Dein Name sei gesegnet. Ich denk´ an Dich, immer wenn es regnet. Immer wenn es regnet, muß ich an Dich denken. Wie wir uns begegneten, kann mich nicht ablenken. Naß bis auf die Haut, so stand sie da. Um uns war es laut, und wir kamen uns nah. Immer wenn es regnet, muß ich an Dich denken. Wie wir uns begegneten und kann mich nicht ablenken. Naß bis auf die Haut, so stand sie da. Anna Immer wenn es regnet, muß ich an Dich denken. Wie wir uns begegneten, kann mich nicht ablenken. Naß bis auf die Haut, so stand sie da. Um uns war es laut, und wir kamen uns nah. Immer wenn es regnet, muß ich an Dich denken. Wie wir uns begegneten und kann mich nicht ablenken. Naß bis auf die Haut, so stand sie da. Anna

K Ihr Mich H ?

Xavier Naidoo "Nicht von dieser Welt"
Manchmal denk' ich, dass es vielleicht besser gewesen wäre, wenn ich gar net' erst geboren worden wär', Ihr Fotzen, denn seit ich das hier kenn', renn' ich davor weg, bin auf der Flucht, mit Hass in meinem Herz plus Schmerz in meiner Brust. Wusstet Ihr, dass Schmerz net' verloren gehen kann, sondern weitergegeben werden muss - von einem zum nächsten Mann, und irgendwann die Rache kommt und Ihr dann Essig seid War das mehr Gehässig- oder Fahrlässigkeit Treibt Ihr mich ins Unglück, weil Ihr Bock habt oder weil es Euch eigentlich scheißegal is' und Ihr's ganz einfach net' peilt Teilt Ihr meine Ansicht über schlecht und über gut , oder wisst Ihr Vollidioten überhaupt net', was Ihr tut Wollt Ihr echt mein Blut und wenn ja, is' Euch klar, dass mein Widerstand Euch sicher is' wie Trennung jedem Paar Es is' wahr, die Scheiße, die ich kick', is' Offenbarung. Tu's mir und ich tu's Dir, das is'ne Warnung. Könnt Ihr mich hören Es is'n Ritt durch 'ne dunkle kalte Nacht. Ich kann mich wenden und mich drehen, das System hält mich in Schach. Ich hör' doch wie Ihr lacht, aber Ihr lacht net' mehr lange. Wenn Ihr Fotzen 's erst geschafft habt, wird Euch plötzlich Angst und Bange. Eisenstange, Hinterkopf, Volltreffer, Bum Pow. Nigga this, nigga that, how you like ya nigga now. Auf einmal wird deutlich, wir sind doch ziemlich gleich, denn auch bei Dir fließt jetzt Blut über offenes schmerzendes Fleisch. Vielleicht wird Dir dann im letzten Augenblick noch klar, dass es net' besonders clever, sondern eher bescheuert war, mich dahin zu treiben, wo ich dann endlich bin, mit gebrochenem Herzen und verdrehtem Sinn. In kurzer Zeit is' das Geschrei dann groß. Ihr habt noch die Nerven, mich zu fragen, was is' los. Stoßt mich nur zu Boden, ich schwör', ich steh' wieder auf, wenn ich net' leben kann, dann gehen 'mer alle drauf. Könnt Ihr mich hören Die Blinden sehen nicht die Daumenschrauben, und die meisten Schreie werden überhört von den Tauben. Der Glaube wird gebrochen, und die Hoffnung wird zerstört. Ich schätz', es is' kein Wunder, dass ich frag', ob Ihr mich hört. Hört Ihr mich wirklich, und seid Ihr Euch sicher Es geht net' nur um mich, sondern auch um Dich, Du kleiner Stricher. Ich erinner' mich ganz genau, wie es war. Ich hab' gefragt, ob Du mich hören kannst, und Du sagtest Ja klar . Ganz genau und wie immer war's gelogen. Ich werd' betrogen bis die Balken sich biegen und in dem hohen Bogen wird jetzt auch geflogen und zwar von 'nem hohen Haus. Ich helf' Dir gern beim Springen, wenn Du Dich net' alleine traust. Glaubst Du echt, Du raubst mir meine Existenz und kommst damit davon, nur weil Du am Ende flennst Wenn's irgend jemand gibt, der mich hierfür anklagt, dann hoff' ich, dass ihm einer sagt: Mann, der Mann hat doch gefragt ! Könnt Ihr mich hören

Ich Dreh Mich Um Dich

Herbert Grönemeyer
Wenn Du im Trüben fischt, und es tropft in Dein Gemüt, wenn alle Geheimnisse verraten sind, und Du Dich verloren fühlst. Ich dreh mich um Dich, ich dreh mich um Dich, stell mich vor den bösen Blick. Deine Tränen werd ich übernehmen, alle Qualen, alle Foltern überstehen. Auch wenn Du greinst, Du Dich kasteist, auch wenn Du haderst, Du Dich zerreist, wenn sich alles verdunkelt, bring ich Dich durch die Nacht. Wenn der Kompass nur Himmel und Hölle zeigt, alle Sinne verschwimmen, wenn Du Dir nicht vergeben kannst, keiner Deine Feuer löscht. Ich dreh mich um Dich, ich dreh mich um Dich, stell mich vor den bösen Blick. Deine Tränen werd ich übernehmen, alle Qualen, alle Foltern überstehn. Auch wenn Du greinst, Du Dich kasteist, auch wenn Du haderst, Du Dich zerreist, auch wenn Du verzweifelst, gehe ich neben Dir. Was keiner weiss, find ich für Dich raus, aus jedem Labyrinth, aus jeder Erpressung löse ich Dich aus, beseitige jeden Fluch, lots Dich durchs tiefste Tal, schneid Dich vom Marterpfahl, schneid Dich vom Marterpfahl. Ich dreh mich um Dich...

Sag Es Laut

Xavier Naidoo "Nicht von dieser Welt"
Sag es laut, wenn Du mich liebst. Sag es laut, dass Du mir alles gibst. Sag es laut, dass ich alles für DIch bin. Sag es laut, denn danach steht mir der Sinn. Hörst Du, was ich sage Weißt Du, was ich will Hörst Du meine Frage Spürst Du, was ich fühl' Es wird Dir nichts passieren, kein Finger Dich berühr'n. Mein Leben wird Dich schützen, Du wirst mich nicht verlier'n. Sag es laut, wenn Du mich liebst. Sag es laut, dass Du mir alles gibst. Sag es laut, dass ich alles für DIch bin. Sag es laut, denn danach steht mir der Sinn. Ich werde Ketten sprengen, trennt man mich von Dir. Mein Blut mit Eisen mengen. Deine Flamme brennt in mir. Ich werde immer hören, was Dein Herz zu meinem sagt. Vor tausend Engelschören hab' ich Dich gefragt. Sag es laut, wenn Du mich liebst. Sag es laut, dass Du mir alles gibst. Sag es laut, dass ich alles für DIch bin. Sag es laut, denn danach steht mir der Sinn.

Das R Des Lebens

Boehse Onkelz "Schwarz"
Hinter Deinen Trümmern ist ein Geheimnis, es liegt nur verborgen, Du kannst es nicht seh'n. Das Rätsel des Lebens, das Wunder des Daseins, fang an, es zu lösen, und Du wirst mich versteh'n. Ich bin der König Deiner Träume, die Zuflucht in der Not, meine Schwester ist das Leben, mein Vater der Tod. Ich erbreche mich in Träumen, raub' den Bösen den Verstand, ich bewege mich geräuschlos, reich' den Schwachen meine Hand. Refr.: Wozu Illusionen, wenn sie in Erfüllung gehn', wozu gibt es Wunder, wenn wir sie nicht sehn' Sie vorsichtig beimTräumen, sonst werden sie wahr. Es gibt Ebenen und Welten, in die nicht jeder darf. Diese Worte sind Gemälde, Bilder meiner Seel #7865; Du brauchst 'ne Menge Phantasie, um mich zu versteh'n. Doch es ist alles ganz einfach, deshalb ist es so schwer. Es ist alles ganz nah, und deshalb so fern.

Was it funny? Share it with friends!