Interested in Cryptocurrency?
Visit best CoinMarketCap alternative. Real time updates, cryptocurrency price prediction...

Schandmaul lyrics - Narrenkönig

Seemannsgrab

Original and similar lyrics
Am ersten Tag - es graut der Morgen, der Jüngling holt die Netze ein. Es ist bitterkalt, die Brise steif, der Nebel hüllt das Boot ganz ein. Er träumt von warmer Stube noch, als die lieblich Stimme ihn ereilt. 'Dich friert wohl? Weisst du, niemand friert, wenn er in meinem Reich verweilt.' Was staunt der Fischer als er erblickt ein Mädchen auf den nahen Klippen, wunderschön ist's anzusehen, das wallend Harr, die vollen Lippen. Doch - oh je - dem Fischer fröstelt, als er den Unterleib gewahrt. Nicht Beine, einen Fischleib sieht er und flieht zum Hafen seiner Heimat. Ref.: Man hört Geschichten, Mythen, Sagen, Engelsgleich ihr golden Haar, wüsste ich nur wo, ich würde es wagen, zu lauschen dem Gesang - fürwahr! Für einen Kuss von ihren Lippen würde ich alles geben, was ich hab'! Mein Hab und Gut und meine Seele... Am zweiten Tag - die gleiche Stelle, die ganze Nacht an sie gedacht, die Schönheit auf der Klippe gestern hat ihn um den Schlaf gebracht. Seine Augen suchen noch als Gesänge ihm sein Herz erweichen: 'In meinem Reich am Grund der See, nie Schmerz und Sorgen dich erreichen!' Am dritten Tag - die gleiche Stelle, die ganze Nacht lang hielt er Wacht, nicht aus dem Ohr die süssen Känge, tiefe Sehnsucht ist entfacht. Er lehnt sich weit über die Reeling, zu erblicken diese Frau. Da ist sie, ganz nah bei ihm und streckt die Hände nach ihm aus. 2 x Ref. 'So komm doch!' lockt sie und er streckt sich, greift behutsam ihre Hand. Sie zieht sanft und er lässt sich gleiten über den Bootsrand. Sie umarmt ihn, küsst ihn innig - gerne lässt er es geschehen. Sie nimmt ihn mit sich, immer tiefer und er wart nie mehr gesehen. 2 x Ref.

Die S Trauben H Hoch

Costa Cordalis
Die Blumen der Nacht in den Gärten der Träume sie sind voll Zauber so zärtlich und schön. Du sehnst dich danach denn du fühlst dich alleine und du siehst Blumen die den Kopf dir verdreh'n. Die die du lieb hast kann nicht bei dir sein und wenn es Nacht wird ist dein Glück in Gefahr. Die Blumen der Nacht werden morgen verblüht sein und du wirst weinen über das was geschah. Die Blumen der Nacht in den Gärten der Träume sagen dir leise: Bleibe nicht so allein. Dann hörst du Musik eine zärtliche Stimme jemand der flüstert nicht so schüchtern zu sein. Die die du lieb hast kann dich nicht sehen aber die Lüge zerstört euer Glück. Die Blumen der Nacht wird der Morgen zerstören doch deine Liebe kommt niemals mehr zurück. Darum nimm dich in acht vor den Blumen der Nacht

Meine Welt

Lacrimosa
Wer weiß schon was ich denke? Was ich fühle - Wer ich bin Wer weiß schon wie ich lebe? Wen ich liebe - Was ich bin Wer spricht? Wer sagt ich lüge? Was ich denke - Was ich fühle Wer lebt mit meiner Seele? Bin ich es oder Du? Ich gab Dir Traume Gab Dir Liebe Nahm dich mit in meine Welt Doch diese Stimmen und Gedanken Waren nicht von meiner Welt Umsorgt von meiner Seele Und versteckt in meinem Geist All mein Tun wie auch mein Dasein Galt für mich und nicht für dich Du kannst lesen und kannst hören Du kannst reden pausenlos Doch die Wahrheit meiner Seele Die kannst Du doch nie verstehen Ich gab Dir Traume Gab Dir Liebe Nahm dich mit in meine Welt Doch diese Stimmen und Gedanken Waren nicht von meiner Welt So öffne selbst du nur die Türen Frei von Dogmen und von Lügen In meinem Herzen fällst Du nieder Und beginnst mich zu verstehen Im Herzen und im Leben Das Bequeme das dich lähmt Bist Du müde dich zu sehen? Dich zu fühlen Du zu sein Doch wer spricht Und sagt die Wahrheit Was ist Wahrheit? Und für wen? Sieht doch jeder seine Wahrheit Als Bestandteil seiner Welt Dun nahmst die Träume Nahmst die Liebe Und kamst mit in meine Welt Doch diese Stimmen und Gedanken Waren nicht von meiner Welt So öffne du nun selbst die Türen Frei von Dogmen und von Lügen In meinem Herzen fällst Du nieder Und beginnst mich zu verstehen Ich gab Dir Träume Gab Dir Liebe Nahm dich mit in meine Welt Doch diese Stimmen und Gedanken Waren nicht von meiner Welt So öffne du nur selbst die Türen Frei von Dogmen und von Lügen In meinem Herzen fällst Du nieder Und beginnst mich zu verstehen

Erste Schritte

Freundeskreis
- refrain -stay true to who you are and don't ever forget now that we gettin' somewhere you know we got to give back the way i give back is through the knowledge of my raps (übersetzung) - refrain - bleib dir treu und vergiss nie jetzt wo wir was erreichen müssen wir auch was zurückgeben ich geb es zurück durch die Kenntnisse in meinen Raps alles fing an mit der gitarre meines vaters und sarah der keuschen afrodeutschen aphrodite die ich liebte damals '85 ihr dad würd bass spieln' und es wär cool mit ihm wenn ich über nacht blieb dann war da philipp so was wie mein großer bruder run dmc war tricky ansonsten gabs für uns nur udo wir wollten bands ham' träumten nächtelang lang vor deutschem hiphop oder sprechgesang davids schlagzeug stand im keller in der wannenstraßeer der funky drummer ich klampfe und kabasa grischa tanzte wie jacko in thriller mama ann half in der küche candle light dinner mit bill withers unsere erste band seedless jam (pleace man) maximilian jetzt leadgesang wir tapeten reggae soul und raps auf fourtracks von fotsex ich ließ mir nichtmals träumen wie sich mein weg fortsetzt im west auf'm sportplatz fanden bullen spritzen sozpäds am schwitzen weil sie städtische mittel kürzen ich war 15 schon von einem zug zugeracht kam erst anfang der neunziger erneut ins jugendhaus silvester mit sasche in westberlin auf der bergmannstraße kauf ich love supreme it's a jazz thing de la und tribe sind hype ich schreib rhymes seinerzeit mit styles wie phife chico war mein main negro u-16-kicker wir wollten profis werden er bei ajax ich am mikro war'n naxos in urlaub da kam julia seither wusste er was sex ist ich was blue war mein 11. schuljahr wieder unklar ob ich durchfall ihr wisst wie das ein vater findet der sich für seine kinder schindet was uns verbindet damals eher umstritten seine schützende hand über mein' ersten schritten bridge - jeder schritt ist der erste in den blauen dunst weiss nicht was die zukunft bringt weiss nur gestern überdauert uns und wünsch mir mehr zu sagen an mei'm jüngsten tag als vom mutterleib ins grab 'ne gute zeit gehabt - refrain - es wurd' 92 bis ich rhymes auf deutsch schrieb für mein kreuzzug um häuserblocks und in die neuesten clubs war mc im on-u-marcus bookte mich ins tier die massiven sah'n mir zu und bald darauf hookten wirunlimited style posse war'n die jugs um milo und wasi traf sie im west j.b.s. auf dem kasi sie und strachi machten ihre erste jam max am mike mein bruder tom am sax für alle jazzrapfans brakdancer graffitiartist und freestyle sessions emil david p. und mc reen flashen schreib lysics über politics beseelt von advances chemistry von zulus weiss ich nix dafür umso mehr von anc frico rockt das müsli mit tenessee man kotzt sich über die fantas zu denn man empfand das so in der scene wir representen hiphop stuttgart und das bundesweit gründen die kolchose weil wir finden jetzt sei unsere zeitetzelstraßenparties comedy und open mics nenat mit dem scheichs scholz tides golden diamond boys ich traf philippe es war liebe auf den ersten blick er produziert den shit auf den ich seither verse kick' damals no sé und menelik mit mir die smoothen tracks die besten schickten wir dann '95 groove attack bevor ich von der zukunft sprech noch 'ne retrospektive '94 in frisco mit frico den krähen und den massive bei eco für sie war rap zeitung der ghettos und ihre philosphie begleitet uns auch jetzt noch an dieser stelle mad probs an cumulus die herren koch und kilgus sibylle ihr habt uns viel gepusht ich wurd mir meines ziels bewusst leben für und von musik das leben ist ein mosaik für das man früh den grundstein legt nur was die kunst angeht strebt man stets ins ungewisse und der weg wird zum ziel unserer ersten schritte - bridge - - refrain - vielleicht kam's wie es kommen sollte was ich im grunde wollte war ein stück auf platte weil wir glück hatten wurds 'ne goldene dass wir trotz erfolgen unseren wurzeln treu sind ist weil freunde bleiben während träume vorbeizieh'n und weil sich leute das reinziehen sind wir mehr als nur uns selbst verpflichtet da man nicht länger nur im stillen dichtet ein ohr an der geschichte ein auge auf die szene ein haufen neuer pläne retrospektiv und doch nach vorn gerichtet erfolg steigt nur zu kopf wenn da noch platz für ihn ist doch für höllenflüge bin ich zu sehr rationalist ich will nur dass ihr wisst das ich mein bestes geb' denn rap ist mein talent und meine identität ich seh die welt wie ein stummfilm und schreib' untertitel hoff' das ihr euch wiederfindet und mein text bleibt nicht unvermittelt das ist die zweite lp nächstes kapitel wie jedes ziel fordert auch sie unsere ersten schritte - bridge - - refrain -

Smudo Ich Bin Halt So

Die Fantastischen Vier
es hat sich langsam angeschlichen, das gefühl, die wärme ist gewichen, es ist kühl, die zeit die verstrichen ist, ändert nichts daran, daß die beziehung zwischen uns alles andere als ausgeglichen ist, doch man vergisst nicht was man verdrängt,man vermisst nicht was beengt, und es beklemmt mich, ständig festzustellen, daß ich sie auswendig ~ kenn, ichweiß, sie ist mir unendlich fremd geworden wenn ich seh ~ wie sie pennt, jeden morgen wie sie riecht, die haare ungekämmt liegt sie dawarm, weiss, weich, blass, sieht mich an und fragt: Ist irgendwas? ich kann nicht sehn wie sie aussiehtkann nicht sehn wie sie ausgehtkann nicht sehn wie sie nicht aus sich rausgeht kann nicht sehn wie sie sich ausziehtkann nicht sehn wie sie hier morgens aufstehtdenn es steht mir bis hier! sie muss raus sie muss raus sie muss raus sie muss gehen sie muss raus sie muss raus sie muss raus sie muss gehen ich hab immer gedacht,daß es irgendwann mal kracht oder so, doch das ist es nicht ich hab immer gedacht,schlussgemacht wird schnell - zack - über nachtoder so, doch das ist es nicht der weg zum übernachttrennungsaktist lang und abstraktdenn der glaube, daß es wieder mit ihr klappt tapptblind durch dein kopflabyrinth, bis es dich aus dem takt bringtund die tatsachen nackt sind aus glück wird pech, aus pech wird glück doch was will ich auch zurückvon dieser zeit voller streit wegen jeder kleinigkeitwas mir eigentlich schnuppe war weil die bewegung auch das salz in der suppe war doch all die dinge die verbanden verschwanden, sind abgestanden oder verwandelten sich in miese detailsdie sie wie fieses geschmeis ~ umkreisen,die mich warnen, daß das nicht länger so weitergeht sie muss raus sie muss raus sie muss raus sie muss gehen sie muss raus sie muss raus sie muss raus sie muss gehen ich habe immer gedachtder gute wille hat die macht der toleranzoder so, doch das ist es nicht ich habe immer gedachtdaß der letzte noch am besten lacht oder so, doch das ist es nicht wenn der weg das ziel ist,und das leben nur ein spiel ist, wie erkenn ich dann den punkt an dem mir das zuviel ist? wenn die luft steht und unter druck steht,sich der raum dreht, oder ist das schon zu spät?woher kommt die kraft, die es schafft,daß man am rausch des lebens zieht und nicht pafft? und überhaupt, wer sich nichts erlaubt sich nichts traut, der verstaubt ~ beraubtsich aller dinge die er glaubt, und vertraut sich nicht doch mein mut liegt gefesselt und geknebelt in der ecke ausgeknockt von meiner sucht nach harmonie die das geregelt hat mir den blick vernebelt hat, doch heute nacht, ist es mein wille der mit köpfen nageln macht, denn ständig stand ich mit dem Rücken zur wand ich hab erst jetzt erkanntmeine verwandlung hab nur ich in der handich hätt es immer tun müssen hab mich nie gelassen sie hat mich heut verlassen sie muss raus sie muss raus sie muss raus sie muss gehen sie muss raus sie muss raus sie muss raus sie muss gehen sie muss raus sie muss raus sie muss raus sie muss gehen

Mutatio Spiritus

Lacrimosa
Wer weiss schon was ich denke? Was ich fuhle - Wer ich bin Wer weiss schon wie ich lebe? Wen ich liebe - Was ich bin Wer spricht? Wer sagt ich luge? Was ich denke - Was ich fuhle Wer lebt mit meiner Seele? Bin ich es oder Du? Ich gab Dir Traume Gab Dir Liebe Nahm dich mit in meine Welt Doch diese Stimmen und Gedanken Waren nicht von meiner Welt Umsorgt von meiner Seele Und versteckt in meinem Geist All mein Tun wie auch mein Dasein Galt fur mich und nicht fur dich Du kannst lesen und kannst horen Du kannst reden pausenlos Doch die Wahrheit meiner Seele Die kannst Du doch nie verstehen Ich gab Dir Traume Gab Dir Liebe Nahm dich mit in meine Welt Doch diese Stimmen und Gedanken Waren nicht von meiner Welt So offne selbst du nur die Turen Frei von Dogmen und von Lugen In meinerm Herzen fallst Du nieder Und beginnst ich zu verstehen Im Herzen und im Leben Das Bequeme das dich lahmt Bist Du mude dich zu sehen? Dich zu fuhlen Du zu sein Doch wer spricht Und sagt die Wahrheit Was ist wahrheit? Und fur wen? Sieht doch jeder seine Wahrheit Als Bestandteil seiner Welt Dun nahmst die Traume Nahmst die Liebe Und kamst mit in meine Welt Doch diese Stimmen und Gedanken Waren nicht von meiner Welt So offne du nun selbst die Turen Frei von Dogmen und von Lugen In meinerm Herzen fallst Du nieder Und beginnst ich zu verstehen Ich gab Dir Traume Gab Dir Liebe Nahm dich mit in meine Welt Doch diese Stimmen und Gedanken Waren nicht von meiner Welt So offne du nur selbst die Turen Frei von Dogmen und von Lugen In meinerm Herzen fallst Du nieder Und beginnst ich zu verstehen

Was it funny? Share it with friends!