Interested in Cryptocurrency?
Visit best CoinMarketCap alternative. Real time updates, cryptocurrency price prediction...

Keimzeit lyrics

Singapur

Original and similar lyrics
(N. Leisegang) Wir legen ab und fahr'n nach Singapur Mit 'nem Schiff aus schäbigem Holz Auch wenn der Wind uns das Segel zerreißt Wir müssen weiter, immer weiter, was soll's Der Heizer aus China will nach Hause Bläst der Wind nicht kriegt er viel zu tun Unsere Weisheiten jagt er durch die Dampfmaschine Ist gegen Pocken und Pest immun Der Schiffskoch gebor'n in Sizilien Hat längst die Weltrezeptur erkannt Segelnd über die Meere Trägt er die Botschaft in ein fernes Land Der Steuermann nennt sich Napoleon Gespalten brüllt er in die Nacht Kommt er müde aus der Schlacht wieder zu sich Wird das Steuer mit 'nem Strick fest gemacht Und das Kommando führt ein deutscher Kapitän Sein linkes Bein hat er im Krieg verlor'n Lange schon keine Heimat mehr Er will in Singapur ein Leben von vorn Von der Segelspitze bis zum Kiel Auf diesem Schiff haben alle dasselbe Ziel All unsere Träume und fernen Gedanken Fallen in der Nacht mit dem Regen Auf hölzerne Planken Wir legen ab und...

Wrath Of The Tyrant

Emperor "Emperor"
The wolves bark with wind - in summertime As the moon pass the shadows It was a grim tale first therein from the earthly womb Gaze at the view through the empty air When the night lose control Wide the gates are put open here The rage of fires are dead Carrying the deaths of his fallen warrior Deep inside of me - in his grave Walk upon this earth tonight Carrying the staff of gold swords A grand sign of evil will They arise - death and destruction To a time (when) the angel cries Open your eyes again now, he's here He is the master of fear/death He is the wind, He is the storm He is the woods, He is the roots Nobody will escape the wrath of the tyrant Forever the beast shall wander the earth

Vojna Poema

Laibach
morda nam bodo oblaki- rjuhe edine odeje. Pala na roke, obleke, prva, druga bo kaplja, v noc cez mocvirno poseko zakricala bo caplja. Trsi spiral bo lica, mocil nam usta s krpo, noc nam bo z mrzlim nozem rezala crnega kruha. Svoje misli tehtali bomo kot prhle veje, dokler nam soncna zarja zemlje, src ne ogreje. V soncu bo hosta zapela, hosta in pesem vojna: Brat moj, ne skrivaj lica, danes je vojna, VOJNA! English translate: War Poem We're going to sleep in the wind tonight, in the wind, who is laughing, wildly, and maybe the clouds, these white sheets, will be our only blankets. On hands and clothes the first, then second drops of rain will fall. In the night through the swampy clearing a heron will cry out. The stronger one will wash our faces and moisten our lips with a rag and the night with a cold knife will cut us black bread. We will weigh up our thoughts like rotten branches, until the sunny dawn warms the ground and our hearts. The underwood will wake up in the sun and war will begin its song again: Brother of mine, Don't hide your face, today is war, it's WAR today!

Tarot

Juliane Werding
Schwarze Vögel, roter Himmel Frau am Meer riecht an Blumen aber ihre Hand ist leer sieht ein Schiff im Sturm versinken hört Menschen schrein sie ist nicht verlassen, nur allein Stimmen im Wind die sie rufen, wenn der Abend beginnt sei nicht traurig, Suzanne es fängt alles erst an Stimmen im Wind die so zärtlich und so liebevoll sind sei nicht traurig, Suzanne es fängt alles erst an Lächeln in erschrocknen Augen blind vom licht, Tränen wie aus Eis verbrennen ihr Gesicht Pärchen auf vergilbten Fotos der Phantasie Menschen, die sich lieben sterben nie Stimmen im Wind ... und der Mann, mit dem sie redet bleibt unsichtbar Menschen, die sich lieben sind sich nah Stimmen im Wind ... was ruht in tiefen Meeren wird einmal wiederkehren deine schwere Zeit ist bald vorbei Stimmen im Wind ...

An Enemy Led The Tempest

CRADLE OF FILTH "Damnation And A Day"
As pride precedes a downfall, so he took his place before the firewall Of dissonant choirs whose faith in one Was embraced in this wraith whose fate was hung Between forgiveness and the damage done   An electric scent over drear decay lent a violent surge to their serenades Through white glades as his winged parade Bent to silhouette and to sharpen dull razors       Within vast skies unversed in starknees his might grew   And blew light hues to grey...and worse, a third of stars to darkness   Then thunder seethed and wreathed in thickening night A line was drawn midst wrong and right and across the throuts of thieves As love fell choked, the tempest broke from Heaven's farthest shore Descending to eclipse all hope, repentance might stay holy war   He would not heel nor fake a bow, Murmur curses to the wind Enraged, he raved in a Balrog howls upon a storm firstborn of sin       Incensed anew, rebellions tore like frenzied beasts of prey   Through temple doors...through east before the midnight masses   And where once bliss reigned so serene in sweeter glades   Now viens ran openly...like eyes that shied from kindered ashes   When suddenly there shone a hideous light And a voice like three inanities soared up in thistled speech Thou hast bred hate where there dwelt none and for this grave mistake How thou art falling morning sun.....the proud will be abased   He would not heel nor fake a bow, Murmur curses to the wind And lo - the wrathof God swept down...   Thou art no more an Angel filled with light, but a leech to be abhorred And thou shalt suffer my burning will, Quoth this raven...nevermore   Neverfuckingmore...     And with these words like heavy stone cast against that gilded throne With many legions still in tow, he turned his wings to flee His eyes a picture of distaste, dawn to tears and in their place The dawn of time and fates to face, through all eternity...   I wept for him a deep red river that ran like blood through scarred ravines To sluice away the guilt that slithered like a Serpent tongue to Eve For once as I in Heaven climbed too high for truth to truly see My sunken mind, drunken and blind, saw the lie - that fool was me...     Alone and cold, face to the crack, beyond dark gates with no way back His crown of gold faded to black like a bruise upon the heart that lingers       With thrill-kill culture shock wave lengths of rope to hang high   Ten commandments by...snaked about his upraised fingers...  

Bye, Bye

Juliane Werding
sie ist nervös - die hohen Hypotheken und dann der Streß bei ihr im Büro ihr Tag hat mehr als 24 Stunden die Konkurrenz läßt keinen in ruh noch funktioniert sie wie die Uhr doch immer öfter nimmt sie sich all das zu ändern vor bye, bye, die Straße führt nach Süden bye, bye, ich hau einfach ab bye, bye, Karriere und Moneten wer will meinen Job, mein Haus viel Spaß damit, ich steige aus sie wollte malen - damals, so mit 20 mit Freunden leben in der WG der Gitarrist, der so gut war, ist jetzt Anwalt ganz ohne Träume Leben tut weh und alle strampeln vor sich hin und manchmal fragt sie sich was tu ich hier wo liegt der Sinn ein altes Haus auf irgendeiner Insel und ihr Lächeln ersetzt das Make-Up sie holt die Sonne zu sich auf die Leinwand und manchmal kommt Besuch aus der Stadt man klönt beim Wein die halbe Nacht und einer sagt, du bist die einzige, die's richtig macht bye, bye, die Straße führt nach Süden bye, bye, ich hau einfach ab bye, bye, Karriere und Moneten wer will meinen Job, mein Haus bye, bye, die Straße führt nach Süden bye, bye, ich hau einfach ab bye, bye,ihr Götter und Propheten viel spaß beim ersten Herzinfarkt bye, bye, ...

Was it funny? Share it with friends!