Interested in Cryptocurrency?
Visit best CoinMarketCap alternative. Real time updates, cryptocurrency price prediction...

Heinz lyrics

Lieb Im Prinzip

Original and similar lyrics
ohne zu übertreiben könnt ich's hier jetzt beschreiben das gefühl wird mir bleiben nein das geht nicht fort so viele lügen ich koennt dich nie so betrügen matt in wenigen zügen doch für dich nur sport im taxifond hast du noch was ganz anderes gesagt als das mit dem du mich hier jetzt konfrontierst wer soll das verstehn und ich lass wieder einmal diese worte über mich ergehn ich hab dich lieb im prinzip aber leider im herz drin nicht tut mir leid ist halt nicht soll halt nicht sein Ich hab dich lieb im prinzip aber leider im herz drin nicht nein nein ich kann dir sagen du liegst mir ganz schön im magen und das in allen lagen 's is alles nur nicht fein alles nur spiele und dann auch noch ganz viele nur ja nicht meine ziele laesst mich allein im taxifond hast du mich noch ganz anders berührt als so wie du jetzt nicht mal mehr an mir ankommst wer soll das verstehn und ich lass wieder einmal diese worte über mich ergehn

Letat Et Moi

Blumfeld
Von einem Blatt das unbeschrieben vor mir liegt und Fragen stellt wie ich dem Blick derer entkam die mich durch ihn für sich erzeugen kann ich ohne mich zu beugen in ihm leben oder wachs' ich lebenslang in ihn hinein ein Gegenstand der im Begriff ist loszulegen fragt sich, was ich in aller Welt verloren hab. I killed nature with a groove als ich mich gestern aus ihr sprengte mit einem grellen blinden Fleck den Blick an den für ihn bestimmte Stelle lenkte die ihm als wasserstoffgebleichtes Haar als lichter Punkt entgegensieht und wie ein Star aus dem Rahmen fällt ein Blitz der sich entzieht nach vorn raus und von der Bildfläche verschwindet. Nur ein Bruchteil aus Aktion bin ich ein Bild auf das ich blicke mir von mir mache und in das ich mich selbst schicke in die Versenkung und erhebe mich durch sie meine Welt aus ihren Angeln so gerät alles aus den Fugen in Bewegung Angel! inzwischen Tür und Angel stell ich mich ins Blaue hinein synthetisch her, ein blasser Schimmer out of the blue denkt alles strahlend durch mich durch zu dumm denk ich daß ich wie ausgerechnet immer wo alles klar scheint nichts zum schreiben bei mir hab. Über den Wolken, Heim in Watte Antikörper, den ich hatte, überwunden dreh ich über einer Welt wie ich sie kannte meine Runden die mich fortan Stromfeld nannten wo sich mit tausend Sachen Bahnen überschnitten die mich zur Mitte hin enthüllten ins Offene verdrängten wie die Stränge letzter Nerven Isolierung von sich warfen als Nervenbündel kurzgeschlossen nur noch eigene Impulse fühlten. In so erhabener Erstarrung etabliert spannte mich Gott auf seine Folter aus seinem Nichts verhalf ich ihm zu sich doch er zog weiter um sich in mir nach seinem Abbild wie von Sinnen zu erschaffen zog mich der Vollständigkeit halber in den Bann besetzte mich mit seinem Schmerz seinem Programm das im Prinzip mit allem abgeschlossen hatte. Kein Zeitraum blieb mir mehr mich zu entwickeln den Schmerz von mir und mich von ihm zu unterscheiden um ihn trotzdem und Ohnmachtsanfall zu vermeiden wurde ich er, alles in allem, support your local Schmerz ließ ihn in Ohnmacht von mir fallen seitdem zieht Gott als Voyager durch's All sendet von Ringen des Saturn stumme Signale. So beschaffen ist der Alltag der Figuren nie ist je eine Herr der Lage sind wie ich Zeugen, die sich fragen was sie in aller Welt verloren haben. vielleicht den Faden die Erinnerung daran daß so wie sie Gestalt annahmen besonnen aufgetaucht in Formen sie wie in Schlaf versinken werden indem Stoff aus dem sie kamen. Sischer datt, doch ganz schön einsam noch hier oben über dem Regenbogen waren mir alle Sterne schnuppe zum aus der Haut fahren ist genau das was ich will noch mehr Masken noch mehr Rahmen noch mehr Puppen in der Puppe zum ausrasten sich entfalten in Richtung all der Einzelheiten die längst bevor ich sie verinnerlichte, für mich begriffen hatte jenseits meiner existierten. Rock'n'Roll hat meinem Leben einen neuen Sinn gegeben den Faden wieder aufzunehmen drehte ich mich nach allen Seiten wie auf's Äußerste gedichtet etwas herauszukriegen wäre diesseits beschriebener Kreise; Reifen, Schleifen, Ringe die sich zu Klängen aus dem Walkman, den Signalen von Himmelskörper hin zu Muttermal bewegten sich so zur Windung zur Spirale überdrehten zum Gesichtspunkt der Geschichte an dem ich twiste, wo ich swinge den Punkt nicht knacke, wie eine Feder von ihm springe. Deutschland, Deutschland spürst Du mich heute Nacht da komm' ich über Dich im freien Fall, seh ich den Boden des Realen durchauslaufende Modelle Deiner hohen Ideale (ihre bloße Gegenwart macht mich meine Träume hassen) meine Ängste meine Sorgen da wo Deine Lichter glühen sind sie verborgen ich fühl mich an wie Pyrotechnik ja, ich weiß woher ich stamme Licht wird alles was ich fassen Kohle alles was ich lasse Flamme bin ich sicherlich. Wo einmal nichts war gräbst Du im Kopfstand Deine Schächte, wie in Lüfte malst Du in Heimat, Blut und Boden Dir auf Erden einen Himmel vor Augen aus der Nase nach ins Erdreich rein doch so gesehen liegt er als Hölle Dir zu Füßen und was von da kommt kann wie ich nur Teufel sein ja und ich bin es höchstpersönlich liege leibhaftig im Detail Deiner Ordnung, Fehlberechnung, Bildungslücke entspringt Dein Gott in Deinem Fall die Barbarei Aus diesem Grund und einem Keller voller Leichen zieht es Deutschland nach Europa und ohne sich zu öffnen stellt es Weichen um Schuld und Angst gleich unter Gleichen fernzuhalten sich mit Sicherheit noch weiter zu verdrängen in ein totales Sinn- und Sein- und Zeitbedürfnis das wie zuvor nur in sich selber kreisen kann ein neues Haus, das alte, Heimat bleibt bei der Stange stehen in alter Tradition kommt ohne wegzugehen an. In der Tat, too sexy for the Führerbunker ich hab' da gestern wieder ein Problem gehabt sich selbst im Schönen im Unendlichen heilen das ist der wahnsinnige Akt meiner Revolte wer jetzt allein ist wird es bleiben schießt's mir wie eine Kugel durch den Kopf traurig genug (?) das war ihr Leben ring ich nach Worten als wär's Luft um mich dann in den Wind zu schreiben: sold und nicht mehr blond fang ich nach allen Regeln der meiner Kunst, meines Lateins blind an zu beten. All meine Blicke münden im Dunkeln und ihre Schritte hinterlassen keine Spuren ganz unter uns kannst Du mich finden - ? im Schwarz der Punkte auf Papier mein Herz der Finsternis ein Kino im Schwarz der Rillen in denen Du Dich bei Dir spiegelst das sieht mir ähnlich und kommt allmählich von der Erinnerung an sich auf etwas anderes, auf Dich. Superstarfighter Schmetterling ohne Angst nichts zu verschleiern was Liebe nicht zustande bringt das schafft die Dummheit das ist der Satz bei dem ich bleibe wie ein Zuhause werde ich damit nicht fertig (ein abschreckendes Beispiel der Beschwörung folgt der Trauer) als wär' ich darauf eingestellt kreise ich weiter unter Lichtzwang um den Tower and if my thought dreams could be seen they probably put my head in an Ich-machine

Wie Am 1.tag

Die Ärzte
Hey du, bleib stehn, ich weiß wohin du gehst! Du brauchst nicht so zu tun als ob du nicht verstehst du bist auf dem Weg zu ihr, sie gehörte mal zu mir. Gestern hab ich sie erkannt sie ging mit dir Hand in Hand. Für mich hat sie heut keine Zeit mehr es ist Schluß gib ihr zum Abschied von mir einen letzten Kuß. Daß ich geweint hab, sag ihr nicht. Auch nicht, daß mein Herz zerbricht. Sag nicht, daß ich's nicht ertrag, sag ihr nur, daß ich sie mag Ich mag sie noch genauso wie am 1.Tag x4 Vor einem Jahr war ich allein da traf ich sie. Ich hab getanzt mit ihr und hatte weiche Knie wir tanzten bis spät in die Nacht, dann hab ich sie nach Haus gebracht und dann vor ihrer Tür bekam ich einen Kuss dafür. Wir waren verliebt doch alles das ist jetzt vorbei, bye, bye denn sie liebt dich und darum gebe ich sie frei. Daß ich geweint hab sag ihr nicht. Auch nicht, daß mein Herz zerbricht. Sag nicht, daß ich's nicht ertrag, sag ihr nur, daß ich sie mag Ich mag sie noch genauso wie am 1. Tag x4 ich geh nach Hause und dann schließe ich mich ein. Ich weiß nie wieder werde ich derselbe sein doch ich bitte dich, wenn sie mal nach mir fragt, sag ihr nur, daß ich sie mag ich mag sie noch genauso wie am 1.Tag x2 sag ihr nur, daß ich sie mag ich mag sie noch genauso wie am 1.Tag x3

Populaer

Die Fantastischen Vier
ah ich steh auf sie ich find sie cool hör mir das tape nochmal an weil ichs zurückspul denn das ist meine mucke alter die geht ab sag ich dir komm mit zum vorverkaufsschalter mann und schnapp sie dir die karten die auf dich warten gekauft von dem gesparten geld durch die ganze welt weil es mir gefällt die band zu erleben die ideen die sie mir geben zu leben mich den liedern hinzugeben die t-shirts gut zu pflegen die platten aufzulegen meine eltern überreden wenn sie sagen meinetwegen wenn sie mich fragen weswegen dann fällt mir das überlegen nicht schwer denn sie sind gut und deshalb populär pop pop populär pop pop pop populär sie stehn an jeder ecke aber nicht bei mir denn das gedudel dieser säcke steht mir echt bis hier denn jede sau kennt sie aus dem tv und aus dem radio und so und ihr gelall ihre show kurz überall umgeben sie dich umzingeln dich berieseln und umringeln dich die alten sachen fand ich ja ganz gut die neuen nicht mit ihren miesen tricks könn die mich nicht foppen weil ich weiss die können nix nur kohle abzocken und im moment ham sie wohl genug in ihrer band davon trend ist auch ein argument weil meine schwester kennt sie schon doch irgendwann sind sie dran und dann kennt sie keiner mehr gestern niemand morgen tot und dazwischen was populär pop pop populär pop pop pop popuilär pop pop pop populär pop pop pop populär der mikrofonverbraucher ja ja ja ja komm ruhig her mann und hau mich an hau mich an ob ich dir auch ein autogramm geben kann hau mich an was ich mir plötzlich alles leisten kann mach mich an sag zu mir fang was andres an lass die andren dran hau mich an und dann nimm mein bild von deiner wand und schau mich an und dann nimm mein wort aus deim verstand und hör mich an und dann gib mir deine hand und mach dich locker und sei kein oberstübchenhocker denn wenn du glaubst mit dem geld was ich hab kann ich mir alles kaufen dann hast du vergessen dass die dinge hier ganz anders laufen spielt keine rolle wie du deinen hunger stillst das geld das du nicht hast kauf dir das was du nicht willst hoffnungen gehässigkeiten ungewollte lässigkeiten vorurteile vorurteile andre grosse kleinigkeiten feinde oder freunde es gibt viele stars sterben kannst du nicht wie in aller leute köpfe warst doch jetzt ist das leben und ich muss es tun mit meinem willen zu leben und ner buddel voll ruhm denn hier oben wär kein andrer wenn ich nicht bekannter wär doch ich hass es ich brauch es ich hol es und ich rauch es populär pop pop populär pop pop pop populär pop pop pop populär pop pop pop populär pop pop pop populär pop pop pop populär pop pop pop populär pop pop pop populär pop

Komm Doch Mal R

Ingrid Peters
Du hängst mir ständig fast auf der Pelle egal wohin ich auch gerade deg'. Und jeden Morgen da seh' ich dich schon wieder an der Ecke dort steh'n und dann läufst du mir hinterher wie ein großer Teddybär. So geht das jetzt schon seit Tagen mir platzt da bald der Kragen. Das ist wirklich nicht zu fassen kannst du das nicht lassen immer bei mir 'rumzusteh'n. Laß mich bloß endlich laß mich gehen. Wenn ich mal abends mit Freunden ausgeh' treff ich sicher wieder auf dich und jeder lacht schon denn du stehst nur da und starrst ganz beleidigt auf mich. Ich komm mir ziemlich dämlich vor bei deiner Liebesleidenstour. Mir platzt da wirklich gleich der Kragen nicht erst in ein paar Tagen. Das ist wirklich nicht zu fassen kannst du das nicht lassen immer bei mir 'rumzusteh'n. Laß mich bloß endlich laß mich gehen. Und dann läufst du mir hinterher wie ein großer Teddybär. So geht das schon seit Tagen mir platzt da bald er Kragen. Das ist wirklich nicht zu fassen kannst du das nicht lassen immer bei mir 'rumzusteh'n. Laß mich bloß endlich laß mich gehen laß mich gehen laß mich doch gehen.

Wie Frei Willst Du Sein

Howard Carpendale
Zusammenleben und doch frei zu sein das wolltest du haben und ich ging darauf ein; so hat es begonnen vor etwa einem Jaht. Glaubst du noch immer daß es richtig war ? Du hast dir einen neuen Kreis gefunden und du bist mit fremden Menschen viele Stunden. Du fragst mich nicht wie ich die Zeit verbringe nd wenn du gehst sagst du mir nicht wohin. Du willst dich selber finden dich entfalten du willst dein eig'nes Leben selbst gestalten. Jetzt zählen für dich nur noch diese Dinge wie hat dann ein Zusammensein noch Sinn ? Du bist frei - doch wie frei willst du sein darauf kommt es an. Du bist frei - doch wenn morgen ein and'rer dich will was dann ? Sind wir zwei - denn noch eins oder sind wir schon längst allein ? Du bist frei - doch wie frei sag wie frei willst du wirklich sein ? Wir sollten uns doch beide endlich fragen was fangen wir nur an mit uns'ren Tagen. Verlieren wir nicht mehr als wir gewinnen indem wir uns're eig'nen Wege geh'n ? Du weißt ich brauch' dich. Du weißt ich mag dich. Du weißt ich lieb' dich ohne dich will ich nicht sein. Du bist frei ...

Was it funny? Share it with friends!