Die Fantastischen Vier lyrics

Krieger

Original and similar lyrics
hi wir kennen uns wir kennen uns schon lange doch ich bin nicht hier um ganz vorne anzufangen du solltest mir vertrauen denn ich bin dein freund und ich bin überall wo man glaubt dass man was versäumt vergiss nicht wir sind zusammen aufgewachsen wie gutes gras zuhause doch sind wir schon erwachsen hey wir haben doch spass am leben oder komm mit mir gib gas sollen die andern doch vermodern komm ich seh du traust mir nicht so ganz oder weil innerlich gehst du ein bisschen auf distanz oder lass alles fallen mein freund die neugier ist die macht und die vernunft in deinem kopf wird ausgelacht ich lad dich ein auf meine party die das leben ist drum mach dir heute keine sorgen wann du mit mir eben bist ich hab das ticket für dich und deine lust mein sohn frag nicht wie ich heisse denn das weißt du schon ganz genau ich sehe deine seele weil ich schau in deine augen mein freund und was ich seh ist grau wie damals als sie von dir ging und hinter deinem rücken über dich zu reden anfing du hast gesucht nach einem freund der dir die hand reicht doch einsamkeit ist kalt wenn sie sich anschleicht in dieser zeit warst du nichts als ein aussenseiter warst bald bereit für mich und wurdest mein begleiter wir ham ein draufgemacht die ganze nacht dieses fest war so ein rausch wir sind nicht aufgewacht denn dieser rausch war viel dichter als die reue von dir überall die lachenden gesichter alles freunde von mir drum hör nicht auf die andern wie sie ratschläge geben vom überleben durch bewegen reden die kochen doch nur hoch was schon vergessen ist komm zu mir und bleibe wie du bist ja pass nur auf dich auf und gib acht und klink dich ruhig aus wenn du glaubst daß es keinen sinn mehr macht doch ich kenne deine vorstellung von glück ganz egal wie wir uns trennen sicher ist du kommst zurück denn die versuchung ist gross und ich bin es auch ich konsum gebraucht von dir verbrauch dich der weg zu mir ist kurz und bequem nur du und ich und das system denn du kannst zwar machen was du willst aber nicht wollen was du willst die unfreiheit des willens ist ein pilz der wuchert und wächst über dein gehirn reagiert mit deinem komplex und ich konsum düng dieses gewächs sie ist löslich diese angst die sich in dir staut in dem nebel von dem kraut in dem getränk von mir gebraut und in allem was du magst was ist dir lieber schhh sag es nicht wir sehn uns morgen wieder

Sitata Tirulala

And One
Geh mir aus dem Weg Und nimm die Steine mit Vor meinem Ziel lagen sie verkehrt Sieh' mir ins Gesicht Vergiss die Augen nicht Spürst du wie mein Blut sich vermehrt? Wenn du diesen Fehler machst Mir in die Fresse lachst Dann fällt es mir nicht mal so schwer Ich würde zählen bis zur drei Dann gäb's ne riesen Schweinerei Denn Diplomat bin ich schon lang' nicht mehr Eins - zwo - drei - vorbei Sitata Tirulala! Eins - zwo - drei - vorbei Einer geht noch rein Die Wahrscheinlichkeit dass du dich kannst erinnern Sie wirkt auf mich ein bisschen schwach Drum schleif ich dich zum Walterbach Verzeih mir wenn ich lach' Ich leg' dich flach

Hallo Mein Freund!

Haindling
Du wirst Dich sicher wundern, daß ich Dir erneut einen Brief schreibe, aber weißt Du, irgendwie fühle ich mich mehr und mehr zu Dir hingezogen, obwohl ich Dich nicht kenne! Ich weiß nicht, was es ist, aber irgendwie bist Du bei mir, obwohl ich Dich nicht kenne. Hallo mein Freund, jetzt muß ich leider schließen, obwohl ich Dir noch viel zu sagen hätte. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie fühle ich mich sehr erleichtert. Vielleicht höre ich auch einmal etwas von Dir. Hallo mein Freund, P.S. fast hätte ich vergessen Dich zu fragen, ob Du mir vielleicht DM 2000,- leihen könntest?

Es Geht Vorbei

Echt
Unbemerkt hast Du dich davongestohlen Der Zettel sagt Du kommst zurück Um Deine Sachen zu holen Wie betäubt gehe ich Durch die Räume Bleibe wach, so lang´ ich kann Und zähle die Stunden Es scheint mir alles Eine Frage der Zeit Und Du sagst Du kannst nicht mehr Doch das geht vorbei Es geht vorbei Deine Worte klingen leer Das geht vorbei Es geht vorbei Ohne Dich fällt´s mir schwer Das geht vorbei Schnell vorbei Ich habe mich zu früh gefreut Konnt´ mich nicht täuschen Hab´ wieder nur von Dir geträumt Die gleiche Geschichte Wie lange noch soll das gehen Alle Sinne schweben Du willst mich irgendwann wiedersehen In einem anderen Leben Es scheint mir das ist alles Eine Frage der Zeit Und Du sagst Du kannst nicht mehr Doch das geht vorbei Es geht vorbei Deine Worte klingen leer Das geht vorbei Es geht vorbei Ohne Dich fällt´s mir schwer Das geht vorbei Schnell vorbei Es scheint mir alles Eine Frage der Zeit Und Du sagst Du kannst nicht mehr Doch das geht vorbei Es geht vorbei Deine Worte klingen leer Das geht vorbei Schnell vorbei Ohne Dich fällt´s mir schwer Das geht vorbei Schnell vorbei Und wir lieben uns so sehr Das geht vorbei Schnell vorbei

Und Uber Allem Weht Der Wind So Kalt

Eisregen
Vor zwanzig Tagen kam der Tod in die Stadt In unserem Dorf leben kaum mehr hundert Mann Die Ratten zwar kamen als ihre Boten Und dann begann die Herrschaft der Pest Eine nach der anderen fullte sich die Pestgruben Die Hutten im Dorf langst niedergebrannt Ich weiß nicht mal, wie viele noch am Leben sind Sie haben sich verkrochen vor dem Untergang Seit der Doktor starb, fuhrt niemand mehr den Leichenkarren Süßen Totenruch treibt der Herbstwind uber's Land Langst kann kein Fenster ich mehr offnen Der Nachtwind zeugt vom Tod der allgegenwartig ist. Nun bin ich allein. Mein Vater vor acht Tagen gegangen und heut ist die Mutter ihm gefolgt Zum Schluß hat sie ihren Sohn nicht mal mehr erkannt. Und uber allem weht der Wind so kalt Mein letzter Schrei ... schon lange verhallt Zwei Tage zuvor ist der neue Pestdoktor gekommen Er schnitt ihre Beulen auf und sprach, dass er bald wieder nach uns sahe Mir war so ubel, ich hab ihn kaum vernommen. Was nutzt unser Reichtum uns jetzt Wenn der Tod uns holt. Einen nach dem anderen. Und uber allem weht der Wind so kalt Oben auf der Burg sieht man niemand mehr Vielleicht sind jetzt alle schon tot Seit Tagen hab ich nicht mehr geweint Da sind keine Tranen mehr Jetzt ist nichts mehr ubrig Nur mein Leben hab ich noch Wie lang weiß allein die Pest Fortzugehen ist sinnlos Denn uberall ist es wie hier Ich werd mich betrinken Und warten auf den Tod Es heißt, es gibt ein Licht Am Ende des Weges Ich werde sehen, ob es stimmt...

Besoffen Von Dir

Illegal 2001
Ich brauche kein Haschisch und ich brauche keinen Schnaps,verzichte mittlerwaeile schon auf´s Bier, denn ich bin auch schon besoffen genug,und das alleine nur von Dir. Ich frag mich natürlich, wie Du Das schaffst, wie du mich verführst und mich abhängig machst. Jeder versuch, bei Dir mal nüchtern zu bleiben, schlägt bei mir fehl,unddann laß ich mich treiben. Besoffen bin ich nur van Dir ,besoffen bin ich nur von Dir, und ich kann mich nicht wehren, denn es ist viel zu schön, und ich fühl mich saugut, und ich wüsch mir - die Zeit bleibt stehn. Ich frag mich natürlich, wie ich irgendwann mal ohne Dich auskommen solll, ganz plötzlich wierder nüchtern - total abstinent und heute noch total voll. Es wird bestimmt schwrierig ,´ne neue Droge zu finden, hey, wenn es die überhaupt gibt. Allein der Gedanke macht mich völlig nervös, ich hab mich total in Dich verliebt. Besoffen bin ich nur van Dir ....

Was it funny? Share it with friends!