Interested in Cryptocurrency?
Visit best CoinMarketCap alternative. Real time updates, cryptocurrency price prediction...

Andreas Martin lyrics

Mehr Als Sehnsucht

Original and similar lyrics
Ich hab' die Stille seitdem du weg bist vorher nie so gekannt 'ne Menge Fotos 'ne Menge Träume hab ich einfach verbrannt. Es war so'n Kurzschluß um zu vergessen doch vergessen ist schwer es scheint irgenwie nicht zu gehn nein ich versuch es nicht mehr. Wenn man sich so lange kannte wie wir wenn man sich so lange brauchte wie wir wenn man sich so oft gesagt hat: ich lieb dich was dann geschieht ist mehr als Sehnsucht. Wenn man sich so lang vertraute wie wir wenn man sich so tief berührte wie wir wenn man sich so oft gesagt hat: ich will dich was dann geschieht ist mehr als Sehnsucht viel mehr als Sehnsucht. Heut' hab' ich Müh' wenn wir uns treffen an dir vorbei zu seh'n. Was für dich leicht ist heißt für mich durch die Hölle zu geh'n. So eine Zeit wie wir sie hatten läßt man nicht gerne los uns war kein Zimmer zu klein und auch kein Himmel zu hoch. Wenn man sich so lange kannte wie wir wenn man sich so lange brauchte wie wir wenn man sich so oft gesagt hat: ich lieb dich was dann geschieht ist mehr als Sehnsucht. Wenn man sich so lang vertraute wie wir wenn man sich so tief berührte wie wir wenn man sich so oft gesagt hat: ich will dich was dann geschieht ist mehr als Sehnsucht - mehr als Sehnsucht mehr als Sehnsucht mehr als Sehnsucht. Was dann geschieht ist so viel größer. Wenn man sich so lang vertraute wie wir wenn man sich so tief berührte wie wir wenn man sich so oft gesagt hat: ich will dich Wenn man sich so lange kannte wie wir wenn man sich so lange brauchte wie wir wenn man sich so oft gesagt hat: ich lieb dich was dann geschieht ist mehr als Sehnsucht. ...

Dann Geh Doch

Howard Carpendale
Wenn du glaubst du verschwendest dein Leben mit mir dann geh doch. Und was gestern noch war zählt heut nicht mehr bei dir dann geh doch. Wenn du glaubst daß die die Zeit für dich sinnlos verstreicht und ein Morgen der dämmert dem anderen gleicht und der Sinn meiner Worte dich nicht mehr erreicht dann geh doch. Wenn du glaubst daß du schnell das Vergang'ne vergißt dann geh doch. Und das Gras scheint dir grüner dort wo du nicht bist dann geh doch. Du und ich hatten viel - darum fällt es mir schwer aber wenn mit uns nichts mehr so ist wie bisher denn der Wind weht auf einmal von anderswoher dann geh doch. Geh doch ich sage dir geh doch. Unser Schweigen allein kann die Antwort nicht sein. Versteh' doch Fragen - gibt es auch tausend Fragen ich weiß nur irgendwie muß ich was kommen wird ertragen... Wenn die Freiheit soviel mehr ist für dich als ich dann geh doch. Und ein flüchtiger Rausch ein willkommener Tausch dann geh doch. Ich besitze dich nicht - du gehörst dir allein. Letzten Endes wird alles wie du es willst sein. Es wär schön wenn du bliebst - doch siehst du es nicht ein dann geh doch...

Veitstanz

Subway to Sally "Herzblut"
Ängstlich vor dir Weite suchen, dich nicht findend dabei fluchen; springen, tanzen und mich drehen, nur noch grelle Farben sehen; immer neu den Drachen schicken, meine Haut mit Dornen spicken, um das Haus im Veitstanz springen, vor dem Feuer mit dir ringen. Alles dreht sich um mich her, die Welt versinkt im Farbenmeer - wenn ich tanze, mit dir tanze. Geil auf dich die Zweifel töten, in dem Schattenkreis erröten, wenn ich nackt, wie ich geboren, halb gefunden, halb verloren, halb gezogen, halb gesunken, halb verdurstet, halb betrunken mitternächtlich bei dir liege, töricht mich um dich betrüge. Alles dreht sich um mich her, die Welt versinkt im Farbenmeer - wenn ich tanze, mit dir tanze. In meinem Kopf sind Spiegelscherben, taumelnd stürzte ich ins Verderben. Zwischen Tod und ewig leben muss es etwas drittes geben. Alles dreht sich um mich her ...

Krebskolonie

Eisregen "Krebskolonie"
Ich liebe es wenn der Tag vergeht In einem letzten Spiel des Abendrots Wenn der Mond sich uber die Hugel erhebt Und Dunkelheit die Leichenberge verdeckt Ich liebe die Wanderung bei Nacht Wenn der Nebel sich auf die Toten legt Wenn die Qual ihrer Fratzen das Dunkel tilgt Und nur der Wind ihren Gestank mit sich tragt Bei Tag schaffen sie die Toten hinaus Nach draußen zu uns in die Krebskolonie Es sind nicht mehr viele, die sich nicht infizierten Und taglich schwindet die Zahl der Negativen Vor drei Jahren hat das Sterben begonnen Der Virus kam zu uns uber den Ozean Dann wurden ganze Landstriche entvolkert Und Krebskolonien die Orte der Kranken genannt Ich habe die Symptome an mir entdeckt Ich ging in die Kolonie, bevor sie mich dazu zwangen Meine einzigen Freunde sind nun die Virustoten Denn bald werde ich einer von ihnen sein An vielen Stellen platzt mein Korper entzwei Durch faulendes Fleisch seh ich die eignen Knochen Wenigstens nimmt der Virus einem die Schmerzen Und schaltet dein Gehirn fast ganzlich aus Gestern zwang mich der Hunger von den Toten zu essen Der Geschmack war zwar bitter, aber sonst O.K. Die Augen des Leichnams blickten mich dabei an Dann fraß ich auch sie, und ihre Anklage verschwand Ich liebe es, wenn mein Korper vergeht Denn der Tod ist besser als ein Leben hier Voller Inbrunst sehn ich mich nach jener Stunde Wenn der Mond sich uber meiner Leiche erhebt Und Dunkelheit den Verstand mit sich tragt... Mein Hirn zersetzt sich Bestandig mit jeder Stunde Doch mein Leben klammert sich an mich Laßt mich nicht frei Metastasen verbeulen meinen Leib Ein schmieriges Grau lauft aus meinem Auge Der Gestank schreit himmelweit Wenn ich an den Wunden sauge... Krebs macht frei Alles verliert seinen Sinn Doch bevor ich sterbe Nehm ich noch manchen mit Kraft durch Krebs Mein Korper tut kaum mehr seinen Dienst Kraft durch Krebs Ich bin der wandelnde Tod Ich schlachte eine der Wachen Am Rande der Krebskolonie Jetzt hab ich all die Waffen Und betrete im Fieberwahn die Stadt Die Kugeln finden ihr Ziel Und Dutzende fallen in den Staub Sie wissen nicht warum sie sterben Der Asphalt farbt sich scharlachrot Der sanfte Abendwind Tragt den Hall der Kugelsalven fort Meine Munition droht zu versiegen Noch drei weitre Negative sterben Dann ist nur noch eine Kugel im Lauf Ich heb sie fur mich auf Krebs macht frei Ich nehm es fur mich als gegeben Jetzt ist die Zeit gekommen Um zu beenden mein Leben Kraft durch Krebs Mein Korper kann kaum mehr aufrecht stehen Krebs macht frei Und die Kugel reißt den Schadel entzwei...

Nur Wer Die Sehnsucht Kennt

Die Flippers
Nur wer die Sehnsucht kennt und Heimweh beim Namen nennt der weiá so einsam ohne Dich ist jeder neue Tag für mich. --------------------------------------------------------------------- Refrain 2: --------------------------------------------------------------------- Nur wer die Sehnsucht kennt ein Traum der im Herzen brennt bei Dir zuhause sein das wünsch ich mir bei Dir zuhause sein das wünsch ich mir. --------------------------------------------------------------------- Wenn der Morgen erwacht die Gedanken dann immer noch bei Dir sind sie erzählen vom Glück mancher Nacht das uns beiden keiner nimmt Weiáe Schwäne sie ziehn über's Meer nach Haus zu Dir mit den Wolken im Wind bringen sie einen Gruá von mir. Refrain 1: --------------------------------------------------------------------- Nur wer die Sehnsucht kennt... --------------------------------------------------------------------- Wenn Menschen sich lieben und hoffen einander verstehn dann kommt auch der Tag und ich werde dich wiedersehn dich wiedersehn Refrain 1+2: --------------------------------------------------------------------- Nur wer die Sehnsucht kennt... ---------------------------------------------------------------------

Die Stille Erd

Ikon "This Quiet Earth"
Die stille erd, die stille erd Ich frage mich was ist sie wert Wenn land und luft in pest gefahr Nie wieder wird es wie es war In guten alten zeiten Die luft war rein Das land war frei Von giften und pesticeiden Heutzutage im wasser meiden Die banken ja die banken Erfinden täglich scranken Der zugang zu unserem geld Wird mehr und mehr in frage gestellt Zahle ich mal ein Muss es gleich besteuert Nehme ich es heraus Fallen steuern dafür aus Wer redet da von zinsen In meinen kassenbuch Meine mühe ist vergebens Wenn ich nach inhen such Wir benutzen plastikkarten Für jeden kleinen kauf Und zahlen dann am ende Doch immer wieder drauf Wir leben in einer wel Wo nur regiert das geld Alles andere wird verboten Somit bleiben wir idioten Der grosse bruder wacht über dich Hält dich bei der stange Wenn du einmal daneben tritst Dann macht er sich gleich bange Sie munkels hier sie lügen dort Sie ziehen alle stränge Der freiheit flüget sind gestutzt Betäubt die ganze menge Doch ich bin grei im geist der welt Ich fühl mich ungebunden Die wahrheit ward mir offenbart Seit frieden ich gefunden Quiet Earth by Chris McCarter Hans Starke

Was it funny? Share it with friends!